„Es gibt zu viele Flüchtlinge, sagen die Menschen.

Es gibt zu wenig Menschen, sagen die Flüchtlinge.“

Zitat von Ernst Ferstl (*1955)

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Flüchtlingshilfe Lippe e.V.

Über uns
Die Flüchtlingshilfe Lippe e.V. bietet unabhängige und parteiliche Beratung für Flüchtlnge in allen sozial- und aufenhaltsrechtlichen Fragen, sowie zu Fragen zum Asylverfahren.

Das Büro der Regionalberatung befindet sich in Detmold. Darüber hinaus gibt es eine moblie Regionalberatung, die in regelmäßigen Abständen in weiteren Kommunen im Kreis Lippe statt findet. Außerdem werden an den Standorten der Notunterkunft in Detmold und der ZUE Oerlinghausen offene Sprechstunden hinsichtlich der Asylverfahrensberatung angeboten.

Alle Beratungangebote (Beratungszeiten, Beratungsorte) finden Sie unter „Beratung“.

Telefonische Erreichbarkeit
Postanschrift des Vereins:
Lemgoer Straße 2
32756 Detmold

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag:          12:00 – 14:00 Uhr
Dienstag:        12:00 – 14:00 Uhr
Donnerstag:  12:00 – 14:00 Uhr

Tel.: 05231/ 45 89 151
Fax: 05231/ 45 81 084

Email: info[at]fluechtlingshilfe-lippe.de

Unser Beratungsangebot

Bad Meinberg

Evangelisches Gemeindehaus
Am Müllerberg

 

Die Beratung erfolgt durch Andreas Rottmann.

 

Donnerstag, 07.12. ab 13:00 bis ca. 15:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Barntrup

Evangelisches Gemeindehaus
Obere Straße 49

 

Die Beratung erfolgt durch Andreas Rottmann.

Dienstag, 21.11. 15:00 bis 17:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Blomberg

Lehmbrink 13 (access through)
Königsberger Straße

 

Die Beratung erfolgt durch Andreas Rottmann.

 

Donnerstag, 23.11. 12:00 bis 14:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Detmold

Flüchtlingshilfe Lippe e.V.eingang-detmold
Lemgoer Straße 2
(4. Etage)
32756 Detmold
Tel.: 05231/4589151

Die Beratung erfolgt in der Regel durch Frank Gockel.

Es werden Nummern im Warteraum verteilt und es kann zu langen Wartezeiten kommen.

Die Beratung am 20.11. fällt aus. In dringenden Fällen kommen Sie bitte am Dienstag zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, oder in eine der anderen Sprechstunden

No counseling at the 20.11. in urgent cases please come on Tuesday between 2 and 4 p.m. or to one of our other consultation-hours

 

Montag: 14:00 bis 16:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Freitag: 10:00 bis 12:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Detmold - Beratung von Frauen für Frauen

Flüchtlingshilfe Lippe e.V.eingang-detmold
Lemgoer Straße 2
(4. Etage)
32756 Detmold
Tel.: 05231/4589151

Die Beratung erfolgt durch Claudia Lehmann.

Dienstag: 14:00 bis 16:00 Uhr (offene Sprechstunde)

Die Beratung richtet sich an geflüchtete Frauen. Wir bieten beratende Hilfen in Alltags- und asylrechtlichen und sozialrechtlichen Fragen an. Bei Bedarf werden die Ratsuchenden an themenspezifische Beratungsstellen weiter vermittelt.

Dörentrup

Evangelisches Gemeindehaus Hillentrup
Homeiener Straße 1

 

Die Beratung erfolgt durch Andreas Rottmann.


 

Dienstag, 24.11. 14:00 bis ca. 16:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Lage

Sedanplatz 20
32791 Lage
Tel.: 05232 / 61203

Die Beratung erfolgt durch Frank Gockel.

Wegen Krankheit fällt die Beratung am 08.11. aus!

 

 

Mittwochs: 17:00 bis 19:00 Uhr (offene Sprechstunde)
Leopoldshöhe

Treffpunkt 303, Hauptstr. 303 Leopoldshöhe-Asemissen

Die Beratung erfolgt durch Andreas Rottmann.

 

Dienstag, 05.12. 16:30 bis 18:00 Uhr (offene Sprechstunde)

 

Lügde

Evangelisches Gemeindehaus
An der Stadtmauer 2

Die Beratung erfolgt durch Andreas Rottmann.

 

Montag, 20.11. 11:00 bis 13:00 Uhr (offene Sprechstunde)

 

 

Schlangen
Schlangen Kirchplatz 6 Donnerstag, 30.11. 12:00 bis 14:00 Uhr
ZUE Oerlinghausen - Asylverfahrensberatung

ZUE Oerlinghausen
Robert-Kronfeld-Str. 10
33813 Oerlinghausen

Tel.: 0176/ 34 34 45 14
oder 0176/ 34 39 34 89
oder 0176/ 21 44 80 12
oder 0176/ 52 03 86 71
Fax: 05202/ 99 37 814

Beratung durch Johanna Gramlich, Svenja Haberecht, Claudia Lehmann und Andreas Zuckmayer.

Flüchtlingshilfe Lippe e.V. bringt Newsletter zur Bundestagswahl heraus

Detmold – Die Flüchtlingshilfe Lippe e.V. versendet ab dem heutigen Mittwoch einen Newsletter zur Bundestagswahl 2017. Darin werden die Gesetzesänderungen im Bereich Asyl und Aufenthalt in der vergangenen Legislaturperiode kritisiert. Darüber hinaus wird ein Wahlprüfstein Flucht und Asyl für die Direktkandidatinnen und –kandidaten in den Wahlkreisen Lippe I und Höxter-Lippe II vorgestellt.

mehr lesen